DSL Anbieter Vergleich


Nutzen Sie unseren DSL Anbieter Direktvergleich, um den für Sie passendsten DSL Tarif zu finden!

Unsere Top Tarif-Empfehlung



1&1 Doppel-Flat 16.000
mit HomeServer W-LAN Modem

- DSL-Flat mit bis zu 16.000 kBit/s
- Telefon-Flat
- Superschnelles HomeServer W-LAN Modem
- Sofort-Start: Noch vor dem Schalttermin kostenlos surfen
- Aktion: 4x 1&1 Handy-Flat ohne monatliche Grundgebühr
- Einen Monat unverbindlich testen

nur 29,99€



Weitere günstige DSL Tarife

AnbieterTarife/
Geschwindigkeit
Besonderheitenzum Anbieter
Call & Surf Basic: 29,,95€
Call & Surf via Funk: 34,95€
Call & Surf Comfort: 34,95€
Call & Surf Comfort VDSL: 39,95€
Call & Surf Comfort Speed: 39,95€

bis zu
200.000 kBit/s
+ inkl. HotSpot Flat (nur Call & Surf Comfort Plus)
+ T-Home Entertain (HDTV plus
viele Extras) optional buchbar
+ 10% Online-Rabatt
Vodafone DSL
TelefonFlat Paket: 24,95€
InternetFlat Paket: 24,95€
Classic Paket: 29,95€
plus Mobile Flat Paket: 29,95€
plus IP-TV Paket: 39,95€
Maxi Paket: 34,95€

Vodafone VDSL
Classic Paket: 39,95€
plus IP-TV Paket: 49,95€

bis zu
50.000 kBit/s
+ 50€ Startguthaben
+ W-LAN Modem ab 1€
+ Optional: Vodafone TV in HD
+ VDSL (bis zu 50.000 kBit/s)
+ Übernahme der Kündigung des bestehenden Anschlusses
+ Hilfe & Service am Installationstag
Surf & Phone Flat Special: 19,99€
Doppel-Flat 6000: 24,99€
Doppel-Flat 16000: 29,99€
Doppel-Flat 50000: 29,99€

bis zu
50.000 kBit/s
+ Telefon-Flat (nur Doppel-Tarife)
+ Bereitstellungspreis entfällt
+ keine Mindestvertragslaufzeit
Tarife individuell zusammenstellen:

Internet 10 - 10 MBit/s ab 15€
Internet 50 - 50 MBit/s ab 20€
Internet 100 - 100 MBit/s ab 25€

bis zu
150.000 kBit/s
+ Kombipakete buchbar
(Internet, Telefon, TV)
+ Speed Download Option (bis zu 150 MBit/s)
O2 DSL S: 14,99€
O2 DSL M: 19,99€
O2 DSL L: 24,99€

bis zu
16.000 kBit/s
+ 50€ Willkommensbonus
+ 16000 kBit/s in allen Tarifen
+ ohne Mindestlaufzeit buchbar
+ Festnetz-Flat & Gratis W-LAN Router (Tarif M und L)
Internet & Telefon 8: 12,90€
Internet & Telefon 16: 17,90€
Internet & Telefon 32 Flex: 14,90€
Internet & Telefon 32: 19,90€
Internet & Telefon 100: ab 19,90€

bis zu
100.000 kBit/s
+ bis zu 30€ Online-Vorteil
+ inkl. Festnetz-Flatrate
+ reduzierte Grundgebühr im 1. Jahr
+ Gratis WLAN-Router
+ Sicherheitspaket für 3 Monate gratis
VT complete: 24,90€
VT ngn (web&voice): 30,00€
VT internet (SDSL): 99,00€

bis zu
16.000 kBit/s
+ Empfehlenswert für
Unternehmen
+ Breite Tarifauswahl
+ Auswahl verschiedener DSL-Technologien
Letzte Aktualisierung: 11.02.2013. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ein Vergleich der vielen verschiedenen DSL-Anbieter darf nicht nur den Preis berücksichtigen. Vielmehr geht wohl in erster Linie um die Verfügbarkeit der diversen Anbieter in der jeweiligen Region. Hier spielt eine große Rolle, wie das zur Verfügung stehende Netz des Anbieters ausgebaut ist. Viele Dinge sind im jeweiligen einzeln zu betrachtenden Fall zu beachten. Es stellt sich die Frage, welche Geschwindigkeit der Kunde für seinen Anschluss benötigt. Wird der Computer lediglich für das Surfen im Internet, ohne großartig andere Aufgaben benötigt, genügt meist eine Geschwindigkeit von 2000 kb/s vollauf. Möchte der Anschlussinhaber jedoch größere Datenmengen up- und downloaden, Live-Streaming von Filmen betreiben, im Triple-Play arbeiten, will heißen Film und Fernsehen, Computerarbeit und Festnetztelefonie gleichzeitig betreiben, ist eine hohe Datenübertragungsrate notwendig, die nicht von allen Anbietern zur Verfügung gestellt werden kann.

Viele Anbieter offerieren heute Komplettpakete mit einer Standardgeschwindigkeit von 16 000 kb/s. Für eine intensive Nutzung des Breitband DSL sollten jedoch Geschwindigkeiten von bis zu 50 000 kb/s möglich sein. Das wiederum hängt von den jeweils regionalen Begebenheiten ab. Steht ein Breitbandanschluss mit ausreichender Geschwindigkeit zur Verfügung? Ist eventuell vielleicht sogar ein Glasfaserleitungssystem vorhanden? Kann das Kabel-DSL genutzt werden? Die Verfügbarkeit in den einzelnen Regionen kann leicht im Internet in dafür gedachten Portalen überprüft werden. Gerade preiswerte Anbieter haben oft mit technischen Schwierigkeiten in dieser Hinsicht zu kämpfen, beziehungsweise sie erhalten von den eigentlichen Netzbetreibern, von denen sie Datenkontingente gekauft haben, einfach keine höhere Geschwindigkeit zugeteilt.

Eine weitere Frage ist die des Services. Viele Billiganbieter lassen es hierin mangeln, es steht nur ein unzureichender oder gar kein Hotline-Service zur Verfügung. Sind Zusatzkosten zu erwarten? Wo bekannte Anbieter keine weiteren Gebühren, zum Beispiel für die Ersteinrichtung oder die Hardware verlangen, profitieren hier preiswertere Anbieter oft vom unwissenden Kunden. Es dürfte stimmen, wenn man sagt, der Preis bestimmt auch hier durchaus die Qualität.